Willkommen beim NABU Auetal

Hier erfahren Sie, wie sie mitmachen können!

30 Jahre Geburtsbaum-Übergabe

Seit nunmehr 30 Jahren heißt es am 2. Samstag im November: Geburtstagsbäume werden von Aktiven des NABU- Auetal ausgegeben. Und so waren sich am vergangenem Samstag Herr Spenner von der Sparkasse Schaumburg, Herr Lohmann unser Bürgermeister und Herr Wittmann vom Naturschutzbund Auetal einig, dass diese Zusammenarbeit ein großer Gewinn für den Naturschutz im Auetal ist. Immerhin wurden so seit 1992 ca. 900 Bäume in Auetaler Gärten gepflanzt. Von Ahorn bis Zwetschke wird jedes Jahr eine große Auswahl von heimischen, hochstämmigen Bäumen an die frisch gebackenen Eltern abgegeben, die sich freuen, ihr Kind und den dazu gehörigen Baum aufwachsen zu sehen.

 

Familie Grotjahn aus Rehren bekommt einen Birnbaum für Sohn Rijan


Tipps zum Energiesparen in der aktuellen Energiekrise

Neben der aktuellen Marktentwicklung durch den Ukraine-Krieg und durch die CO2-Besteuerung fossiler Brennstoffe steigen die Brennstoffpreise rasant an.

Lesen Sie hier, was Sie im privaten Bereich tun können, um Ihren  Verbrauch von Gas und Öl zu reduzieren, bzw. zu vermeiden..


Keine ICE-Trasse durch das Auetal!

Wir setzen uns ein für den Erhalt unserer Naturlandschaft und den Lebensraum für Mensch und Tier im Auetal.

Wir unterstützen die Bürgerinitiative Auetal beim Einsatz für die Modernisierung und den trassennahen Ausbau der
bestehenden Bahnstrecke nördlich des Bückeberges.

Nähere Infos hierzu auf der Internetseite der BI Auetal e.V.

Auch im benachbarten Ostwestalen-Lippe gibt es einen Zasammenschluss von Verbänden, die eine Neubautrasse durch die schützenswerte Naturlandschaft in NRW und Niedersachsen verhindern wollen. Der Initiative Bezirkskonferenz Naturschutz OWL schließt sich der NABU Auetal an.

 



-